Fächer und Fachbereiche

Derzeit bietet die ERS1 Unterricht in insgesamt 21 Unterrichtsfächern an. Einige dieser Fächer müssen Sie, andere können Sie im Laufe ihrer Schullaufbahn an der ERS1 belegen.

Den Fächern Biologie, Mathematik, Englisch, Deutsch, Politik und Wirtschaft und Geschichte kommt an der ERS1 eine besondere Bedeutung zu, da sie in der Regel klassenbildend sind und später den LK1 darstellen. Das bedeutet für Sie, dass Sie an der ERS1 mindestens eines der genannten Fächer als Leistungskurs wählen müssen. Für den zweiten Leistungskurs stehen Ihnen dann eine Vielzahl an Fächern zur Verfügung, ausgenommen hiervon sind nur die Fächer Darstellendes Spiel, Ethik, Religion, PeP (welches nur in der E-Phase angeboten wird) und Sport. Bis auf PeP können Sie diese jedoch als Prüfungsfach wählen.

Wie an allen hessischen Schulen sind die Unterrichtsfächer verschiedenen Fachbereichen zugeordnet:

  • Fachbereich I: Deutsch, Fremdsprachen (Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Latein), PeP, Kunst, Musik, Darstellendes Spiel
  • Fachbereich II: Geschichte, Politik und Wirtschaft, Ethik und Religion
  • Fachbereich III: Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik
  • Sport

Der Musikunterricht der Oberstufe hat das Ziel, in Anknüpfung an die individuellen musikalischen Voraussetzungen, eine zunehmend differenzierte Einstellung zur Musik zu entwickeln.

Seit dem Schuljahr 2013/14 findet an unserer Schule das Projekt PeP statt, ein neues Schulfach, das die Förderung der Lese- und Schreibkompetenz der Schülerinnen und Schüler in allen Fächern zum Ziel hat. PeP läuft im Rahmen eines Schulversuchs und wird in der Einführungsphase (11. Jahrgangsstufe) für alle Schülerinnen und Schüler als verbindliches Fach unterrichtet; dieses Fach existiert in Hessen bislang nicht: Lehrplan und Unterrichtsmaterialien wurden im PeP-Projekt komplett neu entwickelt.

Im Fach Physik erlangen die Lernenden grundlegende Einsichten in den Aufbau und damit in die innere Struktur der materiellen Welt sowie in die gesetzmäßige, räumliche und auch zeitliche Interdependenz ihrer Teile. Die Physik bemüht sich darum, naturwissenschaftliche Aussagen  über die Beschaffenheit der Welt zu formulieren, die unabhängig von der sozio-kulturellen Entwicklung einer Gesellschaft ist.

Das Fach Politik und Wirtschaft nimmt im Fächerkanon der Schule und damit auch in der gymnasialen Oberstufe eine besondere Stellung ein. Die zu erschließenden Themen und Problemstellungen haben grundlegende Bedeutung nicht nur für die Lebensverhältnisse der Lernenden, sondern sind konstitutiv für den Erhalt und die Entwicklung von Demokratie und Gesellschaft.

Evangelische und katholische Religion

Der Religionsunterricht (RU) in der gymnasialen Oberstufe soll zu verantwortlichem Denken und Verhalten im Hinblick auf Religion und Glauben befähigen.

Er fragt nach dem Ganzen der Wirklichkeit, nach dem Sinn des Lebens und der Welt, er setzt biblische Traditionen und christliche Theologie sowie religiöse und philosophische Fragen in Beziehung zur Lebenswirklichkeit der Schüler/-innen.

Allgemeine Informationen

Spanisch ist nicht für alle Schüler/-innen obligatorisch, aber für viele ist es ein Wahlpflichtfach. Denn: Wer Abitur machen möchte, muss Unterricht in einer zweiten Fremdsprache nachweisen. Wer also nicht in den letzten beiden Mittelstufenjahren durchgängig eine zweite Fremdsprache belegt hat, kann durch 3 Jahre Spanischunterricht (E1 bis Q4, durchgehend!) diese Fremdsprachenpflicht erfüllen. Auch wer z.B. Französisch belegt hat, kann Spanisch lernen, dann als freiwillige 3. Fremdsprache.

Seite 2 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.