Nachdem im letzten Oktober bereits zur Landtagswahl alle Schülerinnen und Schüler unser Schule zur Juniorwahl antreten durften, wurde auch zur Europawahl wieder fleißig abgestimmt. Für viele war es fast schon selbstverständlich, dass sie auch in diesem Urnengang ihre Stimme abgeben dürften. Die Wahlergebnisse der ERS1 sehen dabei folgendermaßen aus: Bei einer Wahlbeteiligung von 45,7% wurden die Grünen stärkste Kraft mit 39,6%, gefolgt von der SPD mit 18,8%. Im weiteren erreichten Die Linke 12,3%, die FDP 6,5%, die Piraten 3,9%, Die PARTEI 3,2%, Tierschutz/Liebe/Volt je 2,6%. Wie die Jugend deutschlandweit abstimmte, kann man sich unter folgendem Link ansehen https://www.juniorwahl.de/europawahl-2019.html

Wir sind nun gespannt auf die europaweiten Ergebnisse.

Heute, am 23.05.2019, ist unser Grundgesetz 70 Jahre alt geworden - dieses wichtige Dokument, das seit 70 Jahren dafür sorgt, dass wir sein dürfen, wer wir sein wollen, sagen dürfen, was uns wichtig ist, für die Dinge protestieren können, die uns am Herzen liegen. Um den heutigen Tag zu zelebrieren, nahmen 15 Schülerinnen und Schüler der Ernst-Reuter-Schule 1 heute an einer Feier in der Paulskirche teil. Diese war von der Herti Stiftung und der Stiftung Polytechnische Gesellschaft organisiert und hatte vor allem die Gedanken der Schülerinnen und Schüler zum Grundgesetz und seiner Bedeutung im Fokus. Wer möchte, kann den Bericht über die Veranstaltung unter folgendem Link schauen https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS81NTY0Mg/ und sicherlich noch viel lernen, z.B. was der Schneewittchen-Senat war oder an welchem skurilen Ort das Grundgesetz unter anderem ausgearbeitet wurde.

Hessen hat gewählt – und auch die Schülerinnen und Schüler der ERS1 hatten in der letzten Woche vor den Landtagswahlen die Möglichkeit, ihre Stimme geltend zu machen. Unsere Schule hat am Juniorwahl-Projekt teilgenommen. Hier soll Jugendlichen einerseits ein vertieftes Verständnis über die Vorgänge bei einer Wahl vermitteln werden. Gleichzeitig hilft es den jungen Erwachsenen dabei, sich ein eigenes Urteil über die politischen Prozesse und Parteien in unserem Land zu bilden und dieses an der Wahlurne zum Ausdruck zu bringen.

Die Ergebnisse unserer Schule sahen dabei folgendermaßen aus:
Bei einer Wahlbeteiligung von 51,35% hat an unser Schule das Direktmandat Gernot Grumbach von der SPD geholt. Wahlsieger waren die Grünen mit 32,7%, gefolgt von SPD (25,8%), der Linken (16,9%) und der CDU (8,1%). Alle weiteren Parteien hätten die 5%-Hürde nicht geschafft (FDP 4,8%, AfD 2,8%, NPD 2,0%, Die Partei 1,6%, Piraten 1,2%, Andere insgesamt 3,2%).

Die Gesamtergebnisse für ganz Hessen der Juniorwahl können hier eingesehen werden: https://www.juniorwahl.de/landtagswahl-hessen-2018.html

Dem Volksentscheid hat unsere Schülerschaft bis auf die Absenkung des Wählbarkeitsalters zugestimmt.

Insgesamt war das Projekt sehr erfolgreich und wir sind schon gespannt, wie das Ergebnis bei den Europawahlen im Mai 2019 ausfallen wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.